Artikel:2750
zur Warengruppe Gemüse & Kartoffeln

Kohlrabi

Kohlrabi
Herkunft
aus der Region, NRW
Verband/Zertifikat
Handelsklasse
II
Artikelnummer
#2750
Preisangaben inkl. MwSt.
 
Herkunft
aus der Region, NRW
Verband/Zertifikat
Handelsklasse
II
Artikel
#2750
Kohlrabi
1.69€/Stk


Der deutsche Begriff Kohlrabi leitet sich aus dem lateinischen rapa, rupum = Rübe und caulis = Kohl ab und bedeutet Rübenkohl.
Kohlrabi gilt von jeher als ein für den deutschen Sprachraum spezifisches
Gemüse. Daher übernahm man seinen Namen auch in andere Sprachen

Botanisches:
Familie der Cruciferae ( Kreuzblütler ); zweijährige Planze; sehr temperaturempfindlich; starke Stengelverdickung bildet Sproßknolle; verschiedene Knollenformen; grünlich-weiße, grüne und violette Sorten
( Farbstoff Anthocyan ); Spitzengewichte bis 10 kg !

Geschichtliches:
wenig Bekanntes über Ursprung und Entstehung; eventuell zusammen mit Markstammkohl aus früheren Kulturform ( Brassica rupestris incana ) hervorgegangen; in Europa erst seit 16. Jahr. bekannt; einträgliche Kultur

Verwendung:
vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten als Beilagen, Suppen, Füllungen zum Überbacken, Eintöpfe, Rohkostsalate u.a.; Blätter gehaltreicher als Knollen; sehr vitamin- und mineralstoffreich; angenehmer, leicht süßlicher, etwas nußartiger Geschmack

Ernte:
Man benötigt ein scharfes Messer.
Geerntet werden Knollen von ansehnlicher Größe, indem die Sproßknolle unterhalb abgeschnitten wird. Oder man zieht den Kohrabi an den Blattstielen aus dem Boden und schneidet den Wurzelstrunk ab. Vergilbte oder beschädigte Blätter entfernen, die anderen mitverwenden.

Lagerung:  
Etwa eine Woche gekühlt haltbar, Knollen ohne Laub halten sich besser. Spezielle Lagersorten eignen sich für die Überwinterung und sind mehrere Monate lagerfähig.